TPD-II 2021-04-29T14:58:48+02:00

TPD-II-Richtlinie

TPD-II-Richtlinie

TPD-II steht für Tobacco Products Directive (Richtlinie über Tabakerzeugnisse) und behandelt die Anforderungen, die Dampftprodukte erfüllen müssen, um in den Mitgliedstaaten der Euroäische Union vermarktet zu werden.

Diese Richtlinie (TPD-II) wurde 2014 von der Europäischen Union erlassen, um die Herstellung, Aufmachung und den Verkauf von Tabakerzeugnissen und verwandten Produkten, einschließlich Dampfprodukten, zu regeln.

Es wurde von jedem möglichen nationalen Umsetzungsverfahren für Hersteller und Importeur zur Vermarktung eines Produkts unterschieden.

Die Europäische Kommission hat acht verschiedene Vaping-Produkte definiert, darunter Hardware und E-Liquid.

Das TPD-II regelt die Gestaltung der Produkte unter verschiedenen Profilen, wobei die Regeln für den Verkauf, die Anmeldung und die Konformitätserklärungen angegeben werden.

TPD-II steht für Tobacco Products Directive (Richtlinie über Tabakerzeugnisse) und behandelt die Anforderungen, die Dampftprodukte erfüllen müssen, um in den Mitgliedstaaten der Euroäische Union vermarktet zu werden.

Diese Richtlinie (TPD-II) wurde 2014 von der Europäischen Union erlassen, um die Herstellung, Aufmachung und den Verkauf von Tabakerzeugnissen und verwandten Produkten, einschließlich Dampfprodukten, zu regeln.

Es wurde von jedem möglichen nationalen Umsetzungsverfahren für Hersteller und Importeur zur Vermarktung eines Produkts unterschieden.

Die Europäische Kommission hat acht verschiedene Vaping-Produkte definiert, darunter Hardware und E-Liquid.

Das TPD-II regelt die Gestaltung der Produkte unter verschiedenen Profilen, wobei die Regeln für den Verkauf, die Anmeldung und die Konformitätserklärungen angegeben werden.

Suchen Sie Unterstützung für die TPD-Konformität? Hier sind unsere Dienstleistungen

EU-CEG
MITTEILUNG

LESEN SIE MEHR

Dienste
für E-liquid

LESEN SIE MEHR

Dienste für
E-Zigaretten

LESEN SIE MEHR

Kennzeichnung
& Verpackung

LESEN SIE MEHR

UFI, SBD
& CLP Dienste

LESEN SIE MEHR

Unterstützung, um
Konformität zu Erreichen

LESEN SIE MEHR

Lesen Sie weiter, um mehr über die Hauptaspekte von TPD zu erfahren

ANMDELUNG

Die Anmeldung ist eine der Säulen der TPD-II; Die Hersteller und die Importeure sind verpflichtet, den Mitgliedstaaten ein breites Spektrum von Daten zu übermitteln, von der Formulierung bis Verkaufs- und Produktionsdaten, von toxikologischen Dossiers jedes einzelnen Inhaltsstoffe bis spezifischen chemischen Analysen, ins besonders berücksichtigt von Nikotin. Der Anmelder erklärt die Konformität der Produkte in Bezug auf die rechtsvorschriften festgelegten Sicherheitskriterien. Ein angemeldetes Produkt darf nicht automatisch zum Verkauf freigegeben

Dieser Artikel dient ausschließlich dem Mitgliedstaat der Vereinigten Staaten von Amerika. die Produkte. Vor Ablauf dieser sechs Monate oder in einigen Mitgliedstaaten bis zum Eingang der Mitteilung bei den zuständigen Behörden.

Die Mitgliedstaaten können Gebühren für die Entgegennahme, Speicherung und Verwaltung der jährlichen Aktualisierung verlangen.

Listen der angemeldeten Produkte

Das TPD-II erfordert die Verwendung des Informationsprozesses.

Durch Zugriff auf die hier gezeigten institutionellen Links können Sie die verfügbaren Produktlisten einsehen.

BESCHRÄNKUNG DER FORMULIERUNG

Das TPD-II legt eine Obergrenze für den Nikotingehalt von E-Liquid fest und definiert eine Liste verbotener Substanzen, die als Blacklist bekannt ist und die in der Formulierung nicht verwendet werden kann.

In der nationalen Transkription haben einige Mitgliedstaaten die TPD-II-Blacklist mit zusätzlichen Substanzen integriert und restriktivere Listen verbotener Produkte definiert.

Wenn Sie hier klicken, können Sie die von den zuständigen Behörden veröffentlichten Dokumente einsehen. Kontaktieren Sie uns für Unterstützung.

VERPACKUNG UND ETIKETTIERUNG

Um dem TPD-II zu entsprechen, müssen elektronische Zigaretten und Nachfüllbehälter Sicherheitsmechanismen wie Kindersicherung, Garantiesiegel, Schutz gegen Bruch, Verlustverhinderungsmechanismus und Lademechanismus aufweisen, die gemäß dem EU-Durchführungsbeschluss 2016/586 der Europäischen Union zulässig sind Kommission.

Darüber hinaus müssen erläuternde Broschüren, Packungseinheiten und externe Verpackungen spezifische Informationen enthalten (z. B. Liste der Inhaltsstoffe, Gesundheitswarnungen usw.), die den Verpflichtungen (Größe, Schrift usw.) entsprechen, die in der TPD-II und ihren nationalen Umsetzungen festgelegt sind.

SALT

Die TPD-II sieht Beschränkungen für die Art und Weise vor, in der Dampfprodukte gesponsert werden, zum Beispiel durch das Verbot der kommerziellen Kommunikation über Radio, audiovisuelle Medien und Druckmedien, mit Ausnahme der für Fachleute vorbehaltenen.

Grenzüberschreitender Fernabsatz ist ebenfalls geregelt.